Altenstädter Vereinsmeisterschaft - 2018
Homepage des Shotokan  Karate  Altenstadt e. V.
Zum siebten Mal in Folge veranstaltete der Shotokan Karate Altenstadt e. V. am 19.04.2018 seine Vereinsmeisterschaft, zu der wieder der befreundete Karateverein aus Ortenberg eingeladen war. 58 Teilnehmer starteten im 30 Kategorien. Während für die Kinder und Schüler ab Jahrgang 2008 zusätzlich zu den Katawettbewerben auch ein Malwettbewerb und ein Parcours durchgeführt wurde, war für die Teilnehmer bis Jahrgang 2009 nur der Katawettbewerb ausgeschrieben. Die Bilder des Malwettbewerbs stellten die Jury vor schwere Entscheidungen, eigentlich waren alle Bilder so gut, dass sie den 1. Platz verdient hatten. Schweren Herzens rangen sich die Juroren dann aber doch zu einer differenzierten Wertung durch.  26 Kinder rangen in 9 nach Alter und Geschlecht getrennten Klassen im Parcourswettbewerb um Plätze und Medaillen. Von der Trainerin Angelika Sander war wieder ein anspruchsvoller Parcours aufgebaut worden. Es ging um Geschwindigkeit, Geschicklichkeit und Genauigkeit. Hier zeigte sich, dass regelmäßiges Training sich auszahlt und vordere Plätze sichert. So konnten am Ende neun Goldmedaillen, sieben Silbermedaillen und 10 Bronzemedaillen verteilt werden. Für den Katawettbewerb waren ausschließlich die Kyu-Grade (Karate-Schüler) zugelassen, während die Dan-Grade (Karate-Meister) die Aufgabe der Kampfrichter übernahmen. Neben einem offiziellen Kampfrichter des DKV (Manfred Knecht) hatten auch die anderen Kampfrichter persönlich an nationalen und internationalen Wettkämpfen teilgenommen und dort Erfolge erzielt, allen voran der amtierende und mehrfache Deutsche Meister und Trainer des Vereins Wolfgang Krämer. In nach Kyu-Grad und Alter getrennten Gruppen starteten die Teilnehmer parallel auf 2 Tatamis (Wettkampfflächen). Die Wertung erfolgte durch eine offene Punktwertung. Die Bandbreite der Katas umfasste alle Heian Katas (Schüler Katas) bis hin zu ausgewählten Meisterkatas Jion, Enpi und Bassai Dai. In insgesamt 16 Wettbewerben wurde 16 mal Gold, 12 mal Silber und 8 mal Bronze verteilt. Während die Helfer nach den Wettbewerben die Urkunden erstellten, wurde die Pause von der Kobudogruppe des Shotokan Karate Altenstadt mit der Vorführung von drei Kobudo-Katas überbrückt. Nach einer kurzen Einführung in den Kampfsport Kobudo, der im Altenstädter Verein mittwochs und donnerstags trainiert wird, wurden die Katas „Sai Sandan“ (eine Kata in der dreizackige Metallspieße zum Einsatz kommen), „Hanbo Sandan“ (in dieser Kata wird der kurze Stock, ca. 90 cm lang, benutzt) und die „Ura no Bo“ gezeigt. Während die Hanbo- und Sai-Kata zum Prüfungsprogramm für die Kyu-Grade gehören, ist die gezeigte Bo-Kata eine recht anspruchsvolle und spektakuläre Wettbewerbskata in der Kampfsportart Kobudo. Medaillenspiegel